DEGEA 3-Tages-Simulator-Kurs nach S3-Leitlinie

Sedierung und Notfallmanagement für Endoskopie-Assistenzpersonal und Ärzte [G2-Kurs]

Das 3-Tages-Seminar ist nach der S3-Leitlinie „Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie“ und dem zugehörigen DEGEA – Curriculum für Endoskopiepflege- und -assistenzpersonal konzipiert, eignet sich jedoch auch uneingeschränkt für alle ärztlichen und nichtärztlichen Kräfte aller anderen Fachgebiete, die mit Sedierung arbeiten.

Der 1. und 2. Tag sind den theoretischen Grundlagen und Übungen an Modellen gewidmet. Der 3.Tag dient intensiver praktischer Übung an funktionsspezifischen Phantomen und am Full-Scale Simulator mit Rollenspiel und ausführlicher Nachbesprechung.

An den Phantomen werden an parallelen Stationen vorrangig Basisübungen der klinischen Überwachung, der Atemwegssicherung, der Atmung und Beatmung sowie der Reanimation behandelt. Die Full-Scale Simulation dient dem Durchspielen realitätsnaher klinischer Szenarien.

Eine Prüfung nach den Vorgaben der DEGEA schließt den Kurs ab.

Inhalte

Zu den Themen gehören:

  • Pharmakologie
  • Strukturelle Voraussetzungen
  • prä- und intraendoskopische Phase
  • Komplikationen
  • postendoskopische Überwachung und Entlassung
  • Dokumentation und Qualitätssicherung
  • rechtliche Aspekte
  • Training am Simulator

Zertifizierung

DEGEA / DGVS
IVEPA
34 CME-Punkte
12 RbP-Punkte

Kosten

680€ inkl. MwSt.
inkl. Kursunterlagen und Getränke

Weitere Informationen

Der Kurs ist von der DEGEA und der DGVS anerkannt und von der Registrierung beruflich Pflegender (RbP) für ihre Mitglieder mit 12 Punkten zertifiziert. Für ärztliche Teilnehmer können bis zu 34 CME-Punkten seitens der Ärztekammer vergeben werden.

Programm

PDF-Datei (213,0 KiB)